Logo Alte Oldenburger Private Krankenversicherung

 Beitragsanpassung Alte Oldenburger

 

Sie haben eine Beitragserhöhung der Alten Oldenburger Krankenversicherung bekommen? 

Als unabhängige Gesundheitsexperten helfen wir Ihnen jetzt, der Beitragsfalle zu entkommen.

 

  • Vergleichen Sie die besten Angebote und Tarife am deutschen Markt!
  • Jetzt PKV Tarifwechsel innerhalb der Gesellschaft prüfen!
  • Viele Vorteile und kostenlose Erstberatung.

0831 / 930 62 440

Wird Ihre private Krankenversicherung bei der Alte Oldenburger zu teuer?
Rufen Sie uns an!

Allgemeine Informationen zur Beitragsanpassung

Die Berater der FinanzSchneiderei sind von den wirtschaftlichen Interessen der Alten Oldenburger Krankenversicherung unabhängig:

  • Altersrückstellungen bleiben erhalten
  • Beitragserhöhungen mindern
  • Ersparnis bis zu 40 Prozent

 

Als Experten für Gesundheitsrisiken helfen wir Ihnen dabei, durch einen Tarifwechsel innerhalb der Alten Oldenburger Krankenversicherung die für Ihre persönliche Situation maßgeschneiderte Alternative zu finden. Dabei übernehmen wir beim Tarifwechsel alle Verhandlungen und den gesamten Schriftverkehr.

 

Jetzt anfragen
Tarifoptimierung Beispiel 1: Werner K. aus Sachsen, 62 Jahre
Monatsbeitrag vor PKV Tarifwechsel  547 EUR
Monatsbeitrag nach PKV Tarifwechsel 308 EUR
Beitragsersparnis im Monat 239 EUR

Allgemeine Informationen zur Beitragsanpassung

 

Daten und Fakten der Oldenburger

  • Sitz: Vechta, Niedersachen
  • Gründung: 1927
  • Leitung:  Manfred Schnieders
  • Branche: Versicherungswesen

 

Die Beiträge lassen sich unter Berücksichtigung des Alters, des Gesundheitszustands und den tariflichen Leistungen entsprechend dem Äquivalenzprinzip berechnen. Sobald der Anstieg medizinischer Kosten die 10% Marke überschreitet, sind private Krankenversicherungen dazu verpflichtet, ihre Beiträge anzupassen.

Unter anderem spielen also folgende Faktoren eine Rolle bei einer Beitragserhöhung: 

  • Steigende Lebenserwartung des Menschen
  • Senkung des Rechnungszinses
  • Medizinische Inflation

 

Letztendlich entsteht eine Leistungsspirale nach oben, die gegebenenfalls mit PKV Beitragserhöhungen kompensiert werden müssen. 


Die Unternehmen der PKV Versicherungswirtschaft werden in ihrer Kalkulation natürlich von einem unabhängigen Treuhänder und von staatlicher Stelle, der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) überwacht. Kostensteigerungen von mehr als einem gesetzlich vorgeschrieben Prozentsatz, führen dann zur Überprüfung der versicherungsmathematischen Kalkulation.Bestätigt ein unabhängiger Treuhänder eine zu hohe Abweichung, muss die jeweilige Krankenversicherung ihre Beiträge anpassen.

Welche Tarife sind betroffen?

 

Tarif Kurzbeschreibung Beitragerhöhung
A112 Ambulant, 750€ SB bis zu 17%
A118 Ambulant, 1100€ SB bis zu 69%
A80/100 Ambulant, 20% max. 330€ SB bis zu 4%
A90/100 Ambulant, 10% max. 165€ SB bis zu 6%
K/S Differenz 1- und 2-Bett, nur mit Tarif K20 -
K20 2-Bett bis zu 26%
Z100/80 100% ZB, 80% ZE/KO bis zu 11%
Z80/60 80% ZB, 60% ZE/KO bis zu 11%
A106 Ambulant, 450€ SB -
K30 Mehrbett -

*Stand 10/17

Beitragsanpassungen 2022 Krankenvollversicherungen der alten Oldenburger

Für ca. sechs Millionen Privatversicherte in Deutschland sollen ab 2022 die Prämien drastisch steigen. Wie Sie am besten reagieren bevor es auch für Sie zum Preisschock kommt, erfahren Sie am besten aus erster Hand von einem PKV-Experten der FinanzSchneiderei.

 

   

Beitragserhöhung 2022 weiterer PKV Gesellschaften

0831 / 930 62 440

Wird Ihre private Krankenversicherung bei der Alte Oldenburger zu teuer?
Rufen Sie uns an!